Freitag, 6. Dezember 2013

Gleimstraße 52: Sascha Klupp auf vorweihnachtlicher Einkaufstour

Gleimstraße 52

Dem Herrn Klupp gefällt es so gut hier bei uns im Osten der Stadt, dass er nach der Gleimstraße 52, ein weiteres Haus erworben hat. Das Haus in der Wisbyer Straße 6.



Kein Wunder, dass Klupp Pankow schätzt. Er kennt bereits das Bezirksamt, die Mieterberatung Prenzlauer Berg, das Stadtentwicklungsamt, Herr Christoph Speckmann und seinen jetzigen Chef, den BzStR Jens-Holger Kirchner. Letzterer entschuldigte sich am 06.11.2013 bei dem Mieter aus der Gleimstraße 52, HH. 1.OG links, vor der gesamten BVV-Pankow und dem anwesenden Publikum. Grund war die öffentliche Verunglimpfung des betroffenen Mieters, dem der BzStR Kirchner öffentlich mangelnde Mitwirkung an der Sanierung des Hauses vorgeworfen hat.
Ob es nun eine weitere öffentlich-rechtliche Vereinbarung für das Haus in der Wisbyer Straße 6 gibt?
Den Mietern in der Wisbyer Str 6, drücken wir an dieser Stelle Mitgefühl und Solidarität aus. Wir sind gerne bereit sie mit Informationen und unseren Erfahrungen zu unterstützen. Sie können sich über diesen Blog oder auch über andere Kanäle an uns wenden.

Apropos Blog. Im Gegensatz zu Sascha Klupp, der sich für das Stadtbild Berlins einsetzt, engagiert sich unser kleiner, bescheidener Blog gegen die Entmietung und Verdrängung.
Seit seinem Bestehen, seit Ende Juli diesen Jahres, wurde der Blog über 10.052 Mal aufgerufen. Also ca. 2.513 Mal pro Monat und ungefähr 84 Mal pro Tag.
Die Geographie des Blogs ist auch sehr beeindruckend: Deutschland, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Russische Föderation, Österreich, Schweiz, Frankreich, Tschechische Republik, aber auch Malediven, Indonesien, Australien, Niederlande und Serbien.

Der beliebteste Post aller Zeiten ist das hier: „Schlappe für Sascha Klupp und seine Anwälte. Das Amtsgericht Mitte versetzt dem Bauherrn einen empfindlichen Dämpfer.“ Seit seiner Veröffentlichung, dem 13.08.2013, wurde der Artikel 1070 Mal aufgerufen!
„Der Zwerg vom Prenzlauer Berg“ belegt den 2. Platz, dieser Artikel wurde 709 Mal aufgerufen. Auf dem 3. Ehrenplatz steht der Artikel mit dem Titel: „Das Stadtentmietungsamt Pankow von Berlin“ mit 254 Aufrufen. 
Diese Popularität und Beliebtheit verdanken wir dem vor etwa zwei Monaten im Tagesspiegel erschienenen Artikel „Investoren gegen Mieter: da ist die Tür!“ und dem Film „Betongold“, der bei ARTE, RBB und 3sat ausgestrahlt worden und immer noch in der RBB-Mediathek abrufbar ist.

¡Hasta la victoria siempre!

¡No pasarán!